Synergetische Reflextherapie nach Dr. W. Pfaffenrot

Ausbildung und Behandlung durch Dr. Agranovski, direkter autorisierter Nachfolger von Dr. Pfaffenrot.


Diese Ausbildung wird besonders für Eltern (betroffener Kinder) und Therapeuten in Bereichen der Neurologie und Neuro Orthopädischen Bewegungsstörungen angeboten. Synergetische Reflextherapie ist ein fachübergreifendes offenes Kombinationssystem von verschiedenen Naturheilverfahren auf neuro-physiologischer Basis. Die Methode vereinigt Elemente von weltweit anerkannten reflektorischen Behandlungsarten, wie Akupunktur, Akupressur, Hand-, Kopf-, Fußreflexzonen-Massage, Chirotherapie und Osteopathie, deren gleichzeitige Anwendung eine gegenseitige Wirkungs­steigerung oder einen Synergieeffekt auslöst. Die tägliche Anwendung der klassischen und modifizierten Handgriffe dieser Behandlungsarten wird durch eine Speicherung und den Aufbau der positiven Effekte (Kumulationseffekt) gekennzeichnet.

Der blockweise Einsatz dieser Behandlungsmethode äußert sich in 95-96% der Fälle schon nach wenigen Sitzungen durch einen spektakulären Manifestationseffekt in solchen Bereichen, wie Stoffwechsel, psycho­emotionale Funktionen, verschiedene Viszeropathien, Gleichgewicht, Muskel­tonus, Bewegungs­koordination, Schmerz­empfindung, geistige und körperliche Aktivitäten. Damit entspricht die Methode den höchsten Forderungen der ganzheitlichen Medizin.

Indikationen zur synergetischen Reflextherapie:

  • Cerebrale, spinale und periphäre neuro-orthopädische Bewegungsstörungen, z.B.
  • ICP
  • Meningomyelozele
  • Hydrocephalus
  • Querschnittslähmung
  • M.Parkinson
  • multiple Sklerose
  • Polyneuropathien
  • Guillain-Barre-Syndrom
  • Schlaganfall- und Schädel-Hirn-Trauma-Folgen

Außerdem:

  • Allergie
  • Arthrose
  • Arthrogrypose
  • Asthma
  • Autismus
  • Bandscheibenproblemen
  • Chromosomenstörungen (z.B. Down,- Rett, – und andere Syndrome)
  • Epilepsie, Westsyndrom
  • Gleichgewichtsstörungen, Bewegungskoordinationsstörungen
  • Hyperkinetisches Syndrom, ADS
  • Immunschwäche
  • Lernschwäche, Legasthenie, graphomotorische Störungen
  • Neurodermitis
  • Rheuma
  • Sensomotorische Integrationsstörungen
  • Schiefhals, KISS-Syndrom, Skoliose, Säuglingsskoliose
  • Schlafstörungen
  • Schmerzsyndrome, inkl. Migräne
  • Schultersteife
  • Stoffwechselkrankheiten
  • Tinnitus, Hörsturz, Schwindel
  • Ödeme aller Arten
  • Verdauungsprobleme
  • Wahrnehmungsstörungen aller Arten

Seminare und Kurse von Freitags bis Sonntags an ausgesuchten Terminen. Maximale Teilnehmeranzahl 14. Anmeldung zwingend erforderlich, dazu rufen Sie uns bitte an, oder senden uns eine Nachricht. Dieses können Sie am Ende dieser Seite tun. Bitte beachten Sie, dass Sie eine Teilnahmebestätigung von uns erhalten. Sollten Sie diese nicht in Ihrem E-Mailpostfach vorfinden, so schauen Sie bitte in Ihrem SPAM Ordner nach. Am besten rufen Sie unter der bekannten Rufnummer an und und sichern sich einen der begehrten Plätze.

Anmeldung

    TEILE DIESES EVENT